Über mich - Nathalye Langner

Als gebürtige Französin hat mich Mode und Schönheit schon immer fasziniert. Nach Deutschland kam ich ursprünglich nur für ein Jahr, um die deutsche Sprache zu erlernen. So nahm ich als Kauffrau eine Stelle in der Exportabteilung eines großen Chemieunternehmens an, blieb im kaufmännischen Bereich mehrere Jahre tätig, bereiste viele Länder und betreute als Export-Managerin zuletzt den asiatischen Markt für einen großen Hersteller von Kosmetika. Aus dem ursprünglich geplanten einen Jahr in Deutschland waren bald über zwanzig geworden, die ich als leitende Mitarbeiterin in mehreren Firmen meist der Chemie- oder Kosmetikbranche sehr erfolgreich erlebt habe.

Und als Mutter, die plötzlich selbst ein modisches Problem hatte: Als mir nach der Geburt meiner Tochter Haare ausfielen, suchte ich verzweifelt nach einer Lösung und entdeckte so für mich den Hut. So entwickelte sich eine heute noch anhaltende Liebesbeziehung zur Kofbedeckung und der Grundstock einer ständig wachsenden Hutsammlung. Und der Beginn der Überlegung, aus meiner Faszination für Mode und Schönheit einen Beruf zu machen und anderen Menschen bei ihren individuellen Problemen zu helfen.

Der Wunsch, mich beruflich zu verändern und einen kreativen Beruf auszuüben, in dem ich meine Liebe zur Ästhetik mit meiner Leidenschaft für Mode und Hüte vereinen kann, führte mich zunächst zu einer Ausbildung als Farb- und Stilberaterin bei der Münchener Firma Colco.
Diese Grundausbildung in Farb- und Stilberatung ergänzte ich 2006 durch eine Weiterbildung der differenzierten Farbtypisierung (s. Farbberatung) bei der Hamburger Firma Kolibri, einer Ausbildung als Make-up Artist /Visagistin bei dem „Institut de techniques Artisanales” der Ecole de coiffure et de bioesthétique de Pitteurs in Lüttich und absolvierte an der „Gréta de la Mode“ in Paris ein Studium als Hut-Designerin. 2012 erlernte ich mit einer Ausbildung bei Takt & Stil College die Grundlage der Business-Etikette und Umgangsformen. Regeln, die sich in unserer Welt des raschen Wandels ständig neu definieren, und zu denen ich mich mit passenden Seminaren und Lektüren stets auf dem Laufenden halte.

Seit mehr als 15 Jahren unterstütze ich nun Menschen, Einzelpersonen ebenso wie Firmen in Sachen Stil und Etikette, coache Auszubildende oder gebe Unterricht, wie bspw. bei der Handwerkskammer für die angehenden Friseurmeisterinnen und -meister.

Seither erlebe ich, wie erfüllend und schön es ist, wenn Menschen mit gestiegenem Selbstbewusstsein, einem positiven Selbstbild und dem Gefühl des Wohlbefindens aus einer Beratung oder aus einem meiner Seminare herausgehend.

Allein dafür hat sich dieser berufliche Wechsel gelohnt!

Ich freue mich auf Ihren Besuch